Corzetti mit Radicchio und Speck

Für 4 Personen

Zutaten

  • 200 g Radicchio trevigiano
  • 50 g Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 50 g Bauchspeck, in feine Würfel geschnitten
  • 2 EL Rotweinessig
  • 100 ml Fleischsuppe oder Wasser
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL kalte Butter

Weiteres

  • 280 g corzetti
  • 30 g Parmesan, gerieben
  • Schnittlauch, fein geschnitten
  • 8 Speckscheiben

Info

Kochzeit Radicchiosauce: etwa 10 Minuten
Kochzeit Corzetti: etwa 8 Minuten (oder wie auf der Verpackung angegeben)

Zubereitung

  • Radicchio putzen, waschen, in Streifen schneiden und für 10 Minuten in lauwarmes Wasser legen.
  • Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein schneiden und in Olivenöl dünsten.
  • Bauchspeck dazugeben und mitdünsten.
  • Geschnittenen Radicchio aus dem Wasser nehmen, zu den Zwiebeln geben und ebenfalls dünsten, mit Rotweinessig und Fleischsuppe oder Wasser aufgießen und weich dünsten, bis die Flüssigkeit fast vollständig eingekocht ist.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen und mit der kalten Butter verfeinern.

Fertigstellung

  • Corzetti in reichlich Salzwasser kochen, abgießen und in der Radicchio-Specksauce schwenken.
  • Die Nudeln auf Tellern anrichten, mit Parmesan und Schnittlauch bestreuen und mit dünnen Speckscheiben garnieren und servieren.

Tipps

  1. Der Essig bewirkt, dass der Radicchio nicht braun wird.
  2. Statt Radicchio trevigiano können Sie andere Radicchiosorten wie Radicchio Rosso di Voder Radicchio di Chioggia verwenden.
  3. Zum Aufgießen eignet sich auch Geflügelbrühe.
  4. Anstelle der Corzetti verwenden Sie Fusilli, Penne, Maccheroni oder Farfalle.