Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 

Bereits seit über drei Generationen produzieren wir mit größter Hingabe unseren Speck.
Dabei spielt für uns die richtige Auswahl der Rohstoffe eine große Rolle.

Gemeinsam mit anderen lokalen Partnern haben wir das Südtiroler Speckkonsortium gegründet. 

Wir waren die ersten, die sich für den Export von Speck in die USA qualifiziert haben.

 

Rezepte der Meisterköche

Pfifferlingsalat mit Speck und Pecorino

Zubereitung

Pfifferlinge putzen, kurz waschen und auf einem Küchentuch trocknen lassen, je nach Größe halbieren oder vierteln.
Schalotten schälen und fein schneiden.
Olivenöl oder Nussöl erhitzen, Pfifferlinge dazugeben, kurz rösten, dabei die Pfanne öfter kräftig schwingen, dann die Schalotten hinzufügen.
Tomatenwürfel dazugeben, salzen und pfeffern, mit Weißweinessig abschmecken, eventuell nochmal mit Olivenöl übergießen und mit Schnittlauch verfeinern.

Fertigstellung
Pfifferlingsalat mit Speck- und Pecorinoscheiben anrichten, mit einem Schnittlauchhalm garnieren und servieren.

Variation
Pfifferlingsalat mit gekochtem Ei
Unter die Pfifferlinge zwei gekochte, grob gehackte Eier mischen und anstatt mit Weißweinessig mit 2 EL Zitronen saft abschmecken.

Zutaten Für 4 Personen

400 g Pfifferlinge
40 g Schalotten
4 EL Olivenöl oder Nussöl
100 g Tomatenwürfel
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 EL Weißweinessig
1 EL Schnittlauch, fein geschnitten

Weiteres
12 Speckscheiben
8 dünne Pecorinoscheiben
4 Schnittlauchhalme
 

Magazine

Geschmackvolle News
News

Kartoffelrösti mit Speck

Rezepte der Meisterköche

Kartoffelrösti mit Speck

Die Kartoffelrösti passen als Beilage zu gegrillten oder kurz gebratenen Fleischgerichten oder zu Räucherfischen wie Lachs oder Forelle.